Archive by category "Bitcoin"

Die Bilanz der Federal Reserve explodiert auf 6,9 Billionen Dollar

  • 15. Mai 2020 at 10:09

Bullish für Krypto: Die Bilanz der Federal Reserve explodiert auf 6,9 Billionen Dollar

Sowohl der Krypto-Markt als auch der Aktienmarkt haben sich seit den Tiefstständen im März stark erholt, aber die Kapitalmärkte bleiben angespannt. So angespannt, dass die Federal Reserve sozusagen zur Rettung von Einzelpersonen und Unternehmen bei Bitcoin Code über alle Gewichtsklassen hinweg mit einem Billionen-Dollar-Stimulus eingegriffen hat.

Einzelpersonen und Unternehmen bei Bitcoin Code

Das ist ein Trend, von dem Analysten sagen, er sei vorteilhaft für den Krypto-Währungsmarkt, insbesondere für Bitcoin.

Bilanz der Federal Reserve steigt weiter stark an

Laut Charlie Biello von Compound Capital Advisors gab die US-Zentralbank, die Federal Reserve, am Donnerstag bekannt, dass ihre Bilanz kürzlich 6,934 Billionen Dollar erreichte – ein Anstieg um 2,6 Billionen Dollar in den vergangenen zwei Monaten. Dies ist bei weitem ein Rekord, wobei das letzte Bilanzhoch im Januar 2015 bei 4,516 Billionen Dollar lag.

Verrückt ist, dass die Federal Reserve möglicherweise noch nicht damit fertig ist, Geld in die Wirtschaft zu injizieren, was den Kryptomarkt noch weiter unterstützen könnte, als er es bereits getan hat.

Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, versicherte diese Woche, dass die USA derzeit die größte moderne Rezession aller Zeiten durchmache, und erklärte, dass Amerika „ohne einen modernen Präzedenzfall“ einen wirtschaftlichen Hit erleben könnte.

Laut The New York Times fügte der Wirtschaftswissenschaftler hinzu, dass selbst mit dem bestehenden Stimulus, „es ein Gefühl gibt, ein wachsendes Gefühl, denke ich, dass die Erholung langsamer kommen wird, als wir es uns wünschen“.

Da die US-Notenbank immer noch laufende Anlagen betreibt und möglicherweise mehr plant, insbesondere wenn die schleppende Wirtschaftslage anhält, könnten ihre Bilanz und die Geldmenge weiter steigen, was den Wert von Bitcoin und dezentralisierten Kryptoanlagen noch erhöhen würde.

Krypto ist von Vorteil

Ja, es ist unwahrscheinlich, dass die Zentralbanken Bitcoin jemals direkt kaufen werden, wie sie es bei Anleihen und anderen Anlageklassen tun, aber Crypto könnte von all den Stimuli sehr profitieren.

Tatsächlich hat Teddy Vallee – Gründer und CEO von Pervalle Global, einem globalen Makro-Hedgefonds – kürzlich das unten stehende Diagramm veröffentlicht.

Obwohl der Investor zögerte, das Diagramm als perfekt zu bezeichnen, erklärte er, dass es eine potenzielle Korrelation zwischen der Gesamtsumme der Vermögenswerte bei Bitcoin Code der Zentralbanken der Welt (Federal Reserve, Bank of Japan usw.) und dem Wert von Bitcoin auf einer logarithmischen Skala gibt.

Analysten haben auch die grundlegende Seite dieser Idee argumentiert.

Paul Tudor Jones, ein legendärer Makro-Investor, der erst letzte Woche ankündigte, dass er Bitcoin unterstützt, argumentierte in einer Notiz mit dem Titel „Große Währungsinflation“, dass er Bitcoin wieder aufsucht, weil er sein Kapital vor Inflation aufgrund von Stimuli schützen will.

Antoni Trenchev, Geschäftsführer des Krypto-Startups Nexo, hat jedoch kürzlich eine Preisprognose veröffentlicht, die auf dem Stimulus und der Halbierung im Tandem basiert. Laut früheren Berichten von NewsBTC liegt dieser Wert bei 50.000 Dollar.

Altcoins könnten durch die Halbierung der Volatilität durch BTC zerstört werden

  • 28. April 2020 at 19:35

Die Halbierung von Bitcoin ist in weniger als drei Wochen erreicht, und beim größten Kryptoereignis sprechen und spekulieren alle erneut. Aber während die Dinge für Bitcoin möglicherweise optimistisch aussehen, könnten Altcoins während der explosiven Volatilität, die erwartet wird, wenn sich die BTC-Blockbelohnung in nur wenigen Wochen halbiert, zerschlagen werden.

Hier ist der Grund, warum Altcoins unter der bevorstehenden Halbierung der BTC-Blockbelohnungen leiden können.

BTC-Halbierung: Die bevorstehende Bitcoin-Volatilität könnte Altcoins zerstören

Die Halbierung von Bitcoin ist zu diesem Zeitpunkt nur noch wenige Tage entfernt – ein unglaublich wichtiges online Ereignis für die Kryptowährung und ein wahres Make it or Break für einen Moment.

In den letzten Jahren hofften Krypto-Investoren, dass sich die Geschichte wiederholt, und genau wie in den letzten beiden Fällen verursachte die Bitcoin-Halbierung einen dramatischen Aufwärtstrend, der dazu führte, dass BTC himmelhohe Preise erreichte.

Beim letzten Mal stieg Bitcoin auf über 20.000 US-Dollar und machte den Vermögenswert zu einem bekannten Namen. Er stellte ihn neben Aktien, Rohstoffen, Devisen und mehr als tragfähiger finanzieller Vermögenswert auf das gleiche Podest, auf den sowohl Anleger als auch Händler nach Gewinnen suchen können .

Altcoins schafften es jedoch nicht. Diese kleinere Teilmenge der Kryptowährungs-Assetklasse hat nicht die gleiche Akzeptanz und Akzeptanz wie Bitcoin und ist weitaus spekulativer.

Bei Bitcoin Profit in Top Krypto investieren

Altcoins sind auch sehr anfällig für BTC-Preisbewegungen

Nehmen wir zum Beispiel den Bitcoin-Bullenlauf 2019. Zu Beginn des Jahres waren es Altcoins wie Litecoin, die die Rallye auf den Kryptomärkten auslösten. Später wurden diese Vermögenswerte jedoch vernichtet, als der Bitcoin-Preis von 3.200 USD auf bis zu 14.000 USD explodierte.

Altcoin-Investoren kapitulierten massenhaft, als sich die Besorgnis über eine sich ändernde regulatorische Landschaft abzeichnete. Die Akzeptanz von Bitcoin durch die Aufsichtsbehörden machte es zu dem einzigen Krypto-Asset, dem Anleger vertrauen konnten, und das Kapital, das Altcoins in Bitcoin zurückließ, ließ den Kryptowährungspreis Nummer eins weiter steigen.

Das gleiche könnte noch einmal passieren, wenn der Bitcoin-Preis mit der bevorstehenden Halbierung steigt und neue Höchststände erreicht. Altcoins, die weiterhin hinter der ersten Kryptowährung zurückgeblieben sind, könnten weiterhin im Staub von Bitcoin liegen.

Alternativ könnte Bitcoin einen enormen Absturz erleiden, wenn Bergleute plötzlich in Panik ihre BTC-Belohnungen verkaufen und abwerfen und den Laden aufgrund der plötzlich verdoppelten Produktionskosten schließen. Ein Absturz der Bitcoin-Preise ist auch kein gutes Zeichen für Altcoins und kann dazu führen, dass sie ausbluten.

Sie denken also, dass #BTC hart in die Halbierung pumpen wird, aber Sie denken auch, dass Altszn am Horizont ist?

Ich hasse es, es dir zu brechen, aber es ist das eine oder andere …

Die Hauptzeit, in der Altcoins glänzen, ist, wenn Bitcoin seitwärts tendiert und keine Volatilität aufweist. Da Altcoins zerquetscht werden, unabhängig davon, ob sich BTC nach oben oder unten bewegt, ist eine bevorstehende Volatilität für die alternativen Krypto-Assets nicht gut.

Peter Schiff wird mit harten Fakten konfrontiert

  • 25. März 2020 at 8:37

Peter Schiff wird mit harten Fakten konfrontiert, nachdem er gesagt hat, dass „nur Dummköpfe“ auf Bitcoin setzen

Der CEO von Euro Pacific und weithin bekannte Krypto-Hasser, Peter Schiff, ging wieder einmal zu Twitter, um das Flaggschiff der Krypto-Währung zu verprügeln. Diesmal behauptete Schiff, dass „nur Dummköpfe“ sich für Bitcoin statt für sein Lieblingsgelbmetall entscheiden. Vor allem ist die Kryptowährungs-Community auf Twitter nun an Schiffs ständige Kritik bei Bitcoin Profit an der Top-Krypto, die mit Gold um den Safe-Hafen-Status kämpft, gewöhnt. Wann immer der Goldwurm versucht, Schatten auf die Bitcoin zu werfen, sind seine wahren Gläubigen immer bereit, Schiff daran zu erinnern, warum er sich irrt.

Bei Bitcoin Profit in Top Krypto investieren

Peter Schiff rührt den Topf noch einmal um

Peter ging zu Twitter, um mit der Leistung von Gold während der Finanzkrise von 2008 und derzeit mit der durch das Coronavirus verursachten Krise zu prahlen.

Er sagte insbesondere, dass das Edelmetall 2008 um etwa 25% gefallen sei, bevor es sich wieder erholte und innerhalb von nur sieben Monaten einen neuen Höchststand erreichte. Diesmal sei der Goldpreis um 15% gefallen und könnte aufgrund der lockeren Geldpolitik der Federal Reserve in weniger als einem Monat einen neuen Höchststand erreichen, meinte Schiff.

Ein Anhänger wies darauf hin, dass die Bitmünze heute (24. März) um etwa 12% gestiegen sei, während die Aktienmärkte gedumpt hätten, was darauf hindeute, dass der Markt sich für Bitmünze (BTC) entschieden habe.

Peter Schiff ließ sich die Chance nicht entgehen, Bitcoin zu rösten. Er antwortete mit der Behauptung, dass „nur Dummköpfe sich für Bitcoin entscheiden“. Schiff argumentierte, dass Gold die Bitmünze seit Jahresbeginn übertroffen habe und das gelbe Metall nur 2% von seinem Höchststand im Jahr 2020 entfernt sei, während die Bitmünze mehr als 30% unter dem Höchststand von 2020 liege.

Schiff hatte heute in einem anderen Tweet behauptet, dass sich Bitcoin trotz der 12%igen Rallye immer noch in einer Baisse befindet. Gold hingegen befindet sich in einem Bullenmarkt, da es die meisten seiner jüngsten Verluste verkraftet hat.

Dennoch zögerten die Bitcoin-Enthusiasten nicht, Schiff mit den Fakten zu konfrontieren, die er so gerne ignorieren möchte.

Machen Sie Ihre Fakten richtig, Peter

Wie wir alle wissen, ist Bitmünze immer noch ein aufstrebendes Gut, das es erst seit 11 Jahren gibt, während Gold schon seit Tausenden von Jahren existiert. Dennoch hat sie in den letzten 12 Monaten Gold bei Bitcoin Profit in den Schatten gestellt, wie ein Anhänger beobachtete.

Darüber hinaus bemerkte ein anderer Anhänger, dass Schiff so gerne die für seine Erzählung passenden Daten auswählt, während Gold in der Tat 20 % unter seinem Allzeithoch im Jahr 2011 liegt.

Mehrere andere Twitterati sagten Schiff, dass es genug Platz für Gold und Bitcoin gibt. Der Nutzer NrdGrl007 zitierte ausdrücklich, dass es nicht unbedingt Gold gegen Bitcoin (BTC) sein muss, da beide friedlich nebeneinander existieren können.

Bitcoin wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei $6.720,15 gehandelt, nachdem es in den letzten 24 Stunden 5,58% gewonnen hat. Wie offensichtlich ist, lassen sich die Bitcoin-Liebhaber nicht länger von Schiffs negativen Kommentaren beeinflussen. Stattdessen lassen sie ihn die eklatanten Fakten wissen, die er zu ignorieren versucht.

 

Wie ein „fetter Finger“ dazu führte, dass Bitcoin um 12% fiel

  • 30. Juli 2019 at 23:25

Es gibt nur wenige Fehler, die für einen Trader peinlicher sind als der sogenannte „fette Finger“. Für diejenigen, die mit dem Branchenjargon nicht vertraut sind, passiert ein dicker Finger, wenn ein Händler versehentlich den falschen Knopf drückt und die Größe eines Handels um eine Größenordnung oder mehrere Größenordnungen erhöht.

Chaos im Kryptomarkt

In einem Bereich, der als Meilenstein für den noch reifenden Kryptowährungsmarkt bezeichnet werden kann, sorgte ein peinlicher „Fat Finger“-Fehler am Wochenende für Chaos im Kryptomarkt. Nachdem das Unternehmen, das die Stallmünze Tether verwaltet, versehentlich die Anzahl der im Umlauf befindlichen Token verdoppelt hat, während es eine routinemäßige Übertragung durchführt, sank der Preis von Bitcoin in wenigen Minuten um 12%, als das Snafu den Markt erschütterte, so brokerbetrug.com und hier ist eine Erklärung, wie sich die Verwechslung entwickelt hat, mit freundlicher Genehmigung von CoinTelegraph.

Whale Alert – ein Twitter-Konto, das der Meldung großer Kryptowährungstransaktionen gewidmet ist – stellte fest, dass 50 Millionen USDT-Token von der Kryptowährungsbörse Poloniex über das Omni-Protokoll auf der Bitcoin (BTC)-Blockkette an das Tether Treasury übertragen wurden.

Das Konto berichtete anschließend, dass Tether Treasury 5 Milliarden USDT-Token auf der Tron-Blockkette geprägt und anschließend verbrannt hat.

Dann prägte Tether weitere 50 Millionen USDT an derselben Kette, verbrannte weitere 4,5 Milliarden USDT und transferierte schließlich 50 Millionen Tron-basierte USDT-Token in eine Wallet, die vermutlich zur Poloniex gehört.

Kurz gesagt, was geschah, war Tether (die Firma, die die stabile Münze verwaltet) half dem Kryptoaustausch Poloniex dabei, das so genannte „Chain Swap“ durchzuführen – das Verschieben von Tether-Token von der Blockkette eines Krypto-Tokens zu einer anderen. Irgendwann während dieses Prozesses hat ein Mitarbeiter von tether versehentlich 5 Milliarden Dollar der Token (die 1:1-Wechselwert zum Dollar sein sollen) anstelle von 50 Millionen Dollar erstellt. Nachdem sie ihren Fehler erkannt hatten, gingen sie zurück und „brannten“ (gelesen: gelöscht) die zusätzlichen Token.

Aufgrund des Fehlers hat sich die Anzahl der im Umlauf befindlichen Tether-Token sehr plötzlich von 3,9 Milliarden Dollar auf 8,9 Milliarden Dollar verdoppelt.

Preis von Bitcoin

Als die Token vom Tether-Finanzministerium gelöscht wurden, brach Bitcoin zusammen

Die Auswirkungen von Tether auf den Preis von Bitcoin sind seit langem umstritten. In einem im vergangenen Jahr veröffentlichten Forschungspapier dokumentierten Wissenschaftler der University of Texas, wie sie behaupteten, dass Tether verwendet wurde, um den Preis von Bitcoin zu manipulieren.

Anfang dieses Jahres dokumentierte Ben Munster von Decrypt.co, wie die Schaffung von 600 Millionen Dollar in Tether mit einem Anstieg des Preises für Bitcoin von 8.500 Dollar auf 11.000 Dollar korrespondierte.

Paolo Ardino, der CTO von Bitfinex und Tether, bot eine Art halbherzige Nichtschuld für das Chaos, das ein nachlässiger Mitarbeiter auslöste.

Nun, wenn nur die Händler, die beim Sturz von Bitcoin Geld verloren haben, versuchen, ihre Verluste vor Gericht auszugleichen…..